[Rezension] Bis du mir gehörst

Bis du mir gehörst

von T.Kelebek

 

Bildergebnis für bist du mir gehörst
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 13.10.2015
Aktuelle Ausgabe: 13.10.2015
Verlag: Amazon
ISBN: B016MR8BIW
E-Buch Text: 233 Seiten
Verkauf: HIER


Inhalt:

Arian ist attraktiv und anziehend mit seinen magisch dunklen Augen. Ein großer Vorteil, wenn man wie er die Mädchen gerne reihenweise flachlegt. Bis er auf Ana trifft.
Ana ist irgendwie anders, und das zieht ihn an. Zwischen den beiden erblüht eine zarte Liebe, bis Arians Cousine Xara unerwartet einen Strich durch die Rechnung macht. Sie hat ebenfalls ein Auge auf Arian geworfen und kämpft um ihn wie eine Löwin. Doch Liebe lässt sich nicht erzwingen.
Nachdem sie Arian übel mitgespielt hat, um ihn für sich zu gewinnen, befindet der sich plötzlich in der Zwickmühle. Seine ausweglose Situation lässt ihn immer unbeherrschter und dominanter werden. Wird er seine Liebe zu Ana retten können?



Das Cover:

Das Cover ist sehr in blau gehalten und sehr schlicht. Man erkennt ein Augen mit Tränen. Ich finde dieses Cover passt nicht wirklich zum Buch, da man hier nicht den Zusammenhang erkennt. Nach meiner Meinung nach hätte man mehr aus dem Cover zaubern können.

Meine Meinung:

Dies wäre das letzte Buch der Autorin, welches ich lese. Die anderen zwei "Mädchengeflüster" und "Die wahren Helden dieser Welt" wurden bereits von mir rezensiert...

Handlung:
Die Handlung war sehr auf die Beziehung von Ana und Arian beschränkt. Man erkennt sehr gut den Zwiespalt vom Protagonisten. Trotzdem fand ich die Beziehung auf Dauer langweilig. Der Schluss ist er unerwartet, was mich sehr überrascht hat und mir sehr gut fallen hat.

Die Charaktere:
Ich fand es richtig gut, dass man mehrere Personen gleichzeitig hatte, so konnte man mehrere Sichtweisen erkennen und die einzelenen Personen kennenlernen. Ab und zu hat mich es gestört, dass es nur um die Beziehung der beiden Protagonisten oder um das Familiendrama ging. Die Charaktere sind insgesamt gut gelungen.

Der Stil:
Die Autorin hat hier einen schönen Stil geschrieben, besser als in den vorherigen Büchern. Er flüssig und nachvollziehbar. Trotzdem bleibt dieser "Drama"-Effekt für die Handlung erhalten, was mir sehr gefallen hat. Insgesamt fand ich den Stil sehr gut gelungen.

Das Ergebnis:

Die Charaktere und der Stil haben mir sehr gut fallen. Die Handlung war sehr eintönig was ich nicht möchte. Zudem hätte man aus dem Cover mehr machen können. Trotzdem kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der ein gutes Buch für zwischendurch braucht, das nicht langweilig ist. Deshalb vergebe ich 3,5 Bücher für diesen Titel.

Vielen Dank an T.Kelebek für dieses Rezensionsexemplar!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste