[Rezension] Die Tuchvilla

 Die Tuchvilla

von Anne Jacobs

 

Die Tuchvilla
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.12.2014
Aktuelle Ausgabe: 15.12.2014
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9783442381371
Flexibler Einband: 700 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER

 

Inhalt:

Augsburg, 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor – bis er Marie begegnet …

Das Cover: 

Das Cover finde ich sehr schick gemacht. Es passt auch sehr gut zur Jahrszeit in der Geschichte. Man erkennt Marie vor der Tuchvilla, welche im Hintergrund ist. Der komplette Garten ist mit Schnee bedeckt. Gesamt finde ich das Cover toll.
 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist das erste Buch, welches von der Autorin gelesen habe. Ich war begeistert und freue mich auf den nächsten Band!

Die Handlung:
Die Handlung kam erst sehr schleppend voran. Nach und nach wurde sie auf jeden Fall besser. Es wurde spannender und historischer. Das Geheimnis der Familie wurde gelüftet. Der Schluss macht definitiv auf den nächsten Band Vorfreude.

Die Charakter:
Die Charaktere haben mir sehr gefallen. Sie waren so wie man sich eine Hausgesellschaft im 20. Jahrhundert vorgestellt hat. Zudem erkennt man Marie´s Weg von einem Waisenkind über eine Kammerszofe bis hin zu Herrin der Tuchvilla. Dies hat mir sehr gefallen. Natürlich waren die anderen Personen auch sehr schön. Mir persönlich haben die Köchin, Else und Paul sehr gefallen.

Der Stil:
Der Stil war gut.  Am Anfang war sehr zähflüssig. Nach und nach wurde er spannender. Am Schluss war sehr schön flüssig und spannend.

Das Ergebnis:

Dieses Buch fand ich zuerst etwas schwieger zu lesen. Im Laufe des Buches wurde es besser. Der Roman ist eine schwerer Lektüre. Trotzdem kann ich es jedem historischen Fan empfehlen, aber auch Lesern, die gerne etwas schweres zwischendurch lesen möchten.

    

Vielen lieben Dank an den Blanvalet - Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Ozean, Text, im Freien und Wasser

Bild könnte enthalten: Text

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste