[Rezension] Diginity Rising - Die Rache der Botin

Dignity Rising - Die Rache der Botin

von Hedy Loewe

 

Bildergebnis für Dignity Rising Die Rache der Botin
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 24.11.2015
Aktuelle Ausgabe: 24.11.2015
Verlag: amazon.de
ISBN: B018J17Z0Y
E-Buch Text: 599 Seiten
Verkauf: HIER


Inhalt:

Nach Jons Entführung führt Shay die Kampfgefährten an. Sie setzt alles daran, Jon zu finden und mit der Rebellion einen Flächenbrand über alle bewohnten Planeten zu entfachen. Ihr Ziel ist es, die verschiedenen Rebellengruppen zu vereinen und den Obersten Rat zu vernichten. Shay hat einen wichtigen Auftrag zu erfüllen, bevor sie sich Hawk anschließen kann, der inzwischen herauszufinden versucht, wo Jon gefangen gehalten wird. Doch der grausame Psychopath Arragos, der sich zum Alleinherrscher macht, zieht mithilfe seiner Boten die Schlinge um die Rebellen zu. Sorren, der Mann, der Shay für sich gewinnen will, spielt ihm dabei unbeabsichtigt in die Hände ...


Das Cover:

Das Cover passt du den anderen Cover der Reihe. Diesmal erkennt am Shay am Rande des Bildes. Sie trägt einen Umhang, zudem schaut sie nach unten. Vorne lodern Flammen, während im Hintergrund ein Planet zu erkennen ist. Insgesamt finde ich das Bild das schönste der ganzen Reihe, da auch helle Farben im Einsatz sind.
 

Meine Meinung:

Die komplette Reihe habe ich gelesen und rezensiert. Insgesamt kann ich sagen, dass diese Bände ein Top-Tipp für alle Sci-Ficiton Fans ist.

Die Handlung:
Der Anfang war wirklich sehr stark und richtig spannend. Leider lies dies nach. Die Szene mit dem Eismond hätte ich weg gelassen, dass dem ganzen nichts bringt. Zusätzlich zog sich diese Handlung lange, da es viele Perspektivenwechsel gab. Dies hätte ich ein Tick gekürzt. Leider war mir der Schluss zu schnell. Gesamt kann man aber sagen, das dieses Buch stark und nichts für schwache Nerven ist.
 
Die Charaktere:
Die Charaktere haben sich alle super weiterentwickelt: Jon und sein Vater, Tom und Mik bzw. die Rebellen. Dev und Hannout fand ich sehr sympathisch und habe sie ins Herz geschlossen. Leider hat sich Shay nicht weiterentwickelt was ich sehr schade finde, da sie eine große Rolle gespielt hat.
 
Der Stil:
Der Stil war sehr spannend und actionreich. Zudem war er sehr flüssig und lesbar und nicht verwirrend. Ab und zu gab es kleinere Fehler in der Rechtschreibung bzw. im Wort! Gesamt ist der Stil gut gelungen.
 

Das Ergebnis:

Dieser letzte Band der Saga hat ein wenig geschwächt im Gegensatz zu den vorherigen Bänden. Der Stil und die Personen sind gut gelungen. Das Cover war top. Leider hat die Geschichte geschwächt, was ich sehr schade finde.

     

Dankeschön an Hedy Loewe, die mir auch den letzten Band der Reihe zu Verfügung gestellt hat!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste