[Rezension] Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

von Andrea Schacht

 

http://www.egmont-lyx.de/files/cover/cover_9783802597404.jpg

Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 08.02.2012
Aktuelle Ausgabe: 02.04.2015
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 9783802597404
Flexibler Einband 384 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER
 

Inhalt:

Als Kyria erfährt, dass sie an einer tödlichen Krankheit leidet, beschließt sie, aus dem Überwachungsstaat New Europe zu fliehen und die ihr verbleibende Zeit in Freiheit zu verbringen. Der gut aussehende Draufgänger Reb geht mit ihr, doch die Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen, und die Freiheit scheint endlos weit weg …

Cover:

Das Cover finde ich wunderschön, da es sehr harmonisch wirkt. Zudem ist die Farbe hellilia, was sehr gut passt. Eine tolle Idee ist die Sanduhr, in der ein unbekanntes Mädchen (Kyria?) ist. Trotzdem erinnert mich diese Idee leicht an das Cover von "Ky & Cassia - Die Auswahl" von Ally Condie. Insgesamt ist dieses Bild klasse.

Meine Meinung:

Ich habe über mehrere Seiten erfahren, dass dieses Buch ein lesenswertes Buch ist. Deshalb habe ich angefangen es zu lesen. Am Ende hat mich es in den Grundzügen leicht an "Ky & Cassia" erinnert.


Die Handlung:
Die Handlung war zuerst sehr zähflüssig und ich bin fast vor Langweile eingeschlafen. Nachdem die Flucht begann und die eigentliche Geschichte anfing, war ich positiv überrascht, das es wirklich spannend wurde. Der Schluss fand ich als "Anhängsel". Er war meiner Meinung nach überflüssig.

Die Charaktere:
Die Charaktere fand ich in Ordung. Die Geschichte lebte mit den Nebencharakteren und der Vergangenheit der Protagonisten. Die oft heftigen Wortaustausche fand ich gut. Trotzdem war die zickige Art von Kyria und das Zurückhaltende von Reb an manchen Stellen störend.

Der Stil:
Der Anfang war sehr zähflüssig und nicht wirklich spannend,fast schon langweilig. Nach dem die "richtige" Geschichte begonnen hatte, wurde es spannender und flüssiger. Der Schluss war in Ordnung. Nicht spektakulär, aber auch nicht ganz schlecht.

Das Ergebnis: 

Insgesamt fand ich das Buch gut. Die Geschichte hat mir sehr gefallen. Zudem war das Schreibstil in Ordnung. Die Charaktere hätte man Tick besser machen können. Ich empfehle es allen Dystopien - Fans und Mädchen mit Leidenschaft für Liebesdramatik. Für Jungs würde ich es nicht empfehlen.
http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg
VIELEN DANK AN DEN EGMONT - LYX VERLAG FÜR DIESES REZENSIONSEXEMPLAR!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Ozean, Text, im Freien und Wasser

Bild könnte enthalten: Text

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste