[Rezension] Lux & Umbra - Der Pfad der schwarzen Perle

Lux & Umbra - Der Pfad der schwarzen Perle

von Silke M. Meyer




Bildergebnis für Lux und Umbra
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 18.12.2014
Aktuelle Ausgabe: 18.12.2014
Verlag: SadWolf Verlag
ISBN: 9783981712742
Flexibler Einband: 344 Seiten
Sprache: Deutsch
 


Inhalt:

Die junge Charlotte und ihr Sohn Mathis leben endlich frei und ungebunden, bis zwei faszinierende Männer aus einer anderen Welt in ihr Leben treten. Mit ihnen erscheint eine übernatürliche Macht, die sich dem Schutz unserer Welt verschrieben hat. Sie legt das Gleichgewicht von Gut und Böse in Charlottes Hände und stellt sie vor eine riskante Wahl, die sie auf mystische Pfade führt ...
Können die Erfüllung der geheimen Prophezeiung, die älter ist als die Zeit und Charlottes Herzensentscheidung die Erde vor der Dunkelheit bewahren?



Cover:

Das Bild ist sehr schön. Man erkennt einen Schatten einer Frau und eines Jungen. Im unteren Teil des Bildes erkennt man Hände, die nach den beiden Personen greifen. Die Farben des Bildes sind weiß, schwarz und blau, was mir sehr gut gefällt. Zudem erkennt man die wichtigsten Punkte dieser Geschichte. Insgesamt ist das Cover super gelungen.


Meine Meinung:

Der Verlag hat mich angesprochen und ich durfte mir ein Buch aussuchen. Da ich sehr auf Fantasy - Romane stehe, hat mich dieses Buch angesprochen.
 

Die Handlung:
Die Handlung war am Anfang sehr eintönig. Hier kam die Liebesgeschichte sehr zum Vorschein, was auf Dauer etwas nervig wurde. Nach und nach drang dann die Fantasygeschichte hervor. Erst ab der Mitte des Romans wurde  so richtig Fantasy. Hier ging es dann leider etwas zähflüssig weiter. Der Schluss war jedoch sehr spannend und gut.
 

Die Charaktere:
Die Charaktere waren sehr klischeehaft, hier kennt man wirklich diese "Dreiecksbeziehung". Es hat mich an manchen Stellen sehr an die "Bis(s)" von Stephanie Meyer erinnert. Sehr schön fand ich Mathis und Bendicta. Beide waren sehr süß. Für mich sind die Charaktere durchschnittlich.
 

Der Stil: 
Der Stil war am Anfang sehr zähflüssig und nicht wirklich spannend, nach und nach wurde er dann flüssig. Am Schluss war dann auch richtig spannend und fesselnd. Er entwickelt sich wie die Geschichte, was ich positiv bewerte, leider hat es aber recht lange gedauert.
 

Das Ergebnis:

Das Buch hat sich im Laufe der Geschichte sehr schön entwickelt. Leider fand ich die Charaktere nicht wirklich gut gemacht, da sie sehr klischeehaft geworden sind und so nicht ihre Persönlichkeit hatten. Die Handlung und der Stil haben sich sehr langsam entwickelt. Ich kann dieses Buch jedem Liebesroman - Fan empfehlen, der auch die "Bis(s)" - Reihe lesen hat. Den anderen wäre dies ein langweiliges und eintöniges Buch.
http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg
http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpghttp://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg   

Vielen Dank an den SadWolf Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste