[Rezension] Mädchengeflüster

Mädchengeflüster

von T.Kelebek

 


Bildergebnis für mädchengeflüster
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.12.2014
Aktuelle Ausgabe: 01.12.2014
ISBN: B00QH2FE3I
E-Buch Text: 219 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER


Inhalt:

Tamara ist gerade dreizehn geworden und aus der Kindheit erwacht. Jetzt möchte sie die Teenie-Welt im Sturm erobern-mit allem, was dazugehört. Aber nur durch Erfahrung wird man klug-und so muss Tamara leider durch eine ziemlich harte Schule gehen, bis sie begreift, auf was es im Leben wirklich ankommt.

Cover:

Das Cover finde ich nicht wirklich schön, da es sehr schlicht ist und alles nur in rosa. Man erkennt ein schreindes Mädchen - Tamara? - welches ein rosa Kleid trägt. Auf einem weißen Banner steht der Titel und die Autorin. Leider ist das ganze Bild sehr verschwommen und nicht richtig scharf. Insgesamt ist das Bild nicht gut gelungen!

Meine Meinung:

Das Buch habe ich letztes Jahr zu Weihnachten von der Autorin bekommen. Es ist das zweite welches ich von ihr lese...


Die Handlung:
Die Handlung war sehr zähflüssig, da es ein innere Monolog war. Es wurden die Jahre von Tamara erzählt wie sie erwachsen wurde. Die erste Hälfte fand ich noch in Ordnung, aber nach und nach wurde es immer schlimmer und nicht mehr so toll. Zudem gab es keine richtigen Gespräche, was mich auch sehr gestört hat.


Die Charaktere:
Die Charaktere waren sehr eintönig und hatten durch diesen inneren Monolog auch kaum eine Chance sich zu zeigen. Tamara wurde auf Dauer sehr langweilig. Ich fand Doreen von Charakteren, die beste, da sie immer zu ihrer Freundin von Anfang an gehalten hat. Insgesamt sind die Charaktere durchschnittlich gelungen.


Der Stil:
Der Stil ist nicht sehr gelungen. Durch den Inneren Monolog wurde kaum Spannung aufgebaut. Es war meisten sehr zähflüssig. Mir haben hier wirklich teilweise auch die Kapitel gefehlt und eventuell einzelene Teile. Insgesamt ist der Stil nicht gelungen.

Das Ergebnis:

Wie man schon sehen kann, hat mir dieses Buch nicht wirklich gefallen, da es sehr eintönig durch den inneren Monolog war. Ich hätte mir mehr Abwechslung gewünscht, aber auch mal richtige Gespräche. Deswegen kann ich diesem Buch nur 2,5 Bücher geben, da die Charaktere etwas besser gelungen sind. 
Ich hätte mir hier mehr Einteilungen und evtl. mal richtige Gespräche gewünscht, da es sonst sehr zähflüssig ist.
Vielen Dank an T.Kelebek für dieses Rezensionsexemplar!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste