[Rezension] Percy Jackson: Die letzte Göttin

Percy Jackson - Die letzte Göttin 

von Rick Riordan 

 


Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 29.09.2011
Aktuelle Ausgabe: 23.08.2013
Verlag: Carlsen
ISBN: 9783551312464
Flexibler Einband: 464 Seiten
Sprache: Deutsch

Verkauf: HIER


Inhalt:

Auf Percy Jackson und seine Freunde wartet ein heißer Tanz: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York. Dabei sind die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute den Sitz der Götter zu verteidigen. Doch sie haben einen Verräter in den eigenen Reihen.
Quelle: www.carlsen.de


Cover:

Das Cover ist sehr in Grau gehalten. Im Vordergrund erkennt man Percy und ein Pegasus. Im Hintegrund erkennt man ein Gesicht. Vielleicht von einem Gott? Ich finde dieses grau sehr langweilig und eintönig wirkt. Es ist nicht garde sehr schick.

  Meine Meinung: 

Ich war sehr gespannt auf den letzten Band der Saga und war überwältigt. Es ist ein ebenwürdiger Abschluss für die Götter und Percy.


Die Handlung:
Wie jedes Jahr muss Percy in Halfblood-Camp. Hier erlebt er mit seinen Freunden Grover und Annabeth unter nichtgenehmigten Ausflügen viele Abenteuer. Im letzen Band müssen sie den Olymp vor den Titanen retten.
Mir gefiel die Idee,dass man die griechische Mythologie in das heutige New York einbindet. Von der Story ist es sehr einfach,aber sehr gut verpackt,was mir sehr gefällt.



Die Charaktere:
Die Figuren sind die gleichen geblieben. Sie haben sich in diesem Band sehr weiterentwickelt,was mir sehr gefällt. Wie ich schön zum ersten Percy Jackson Band gesagt habe,es gibt große Ähnlichkeiten mit den Figuren von "Harry Potter" von J.K.Rowling.


Der Stil:
Der Stil ist sehr ansprechend, was mir sehr gut gefällt. Die Spannung bleibt erhalten und wird auch auch aufgebaut. Dadurch kann man das Buch sehr flüssig lesen,was sehr schön ist. Insgesamt ist der Schreibstil sehr lesenswert.


Das Ergebnis:

Der letzte Band der Percy Jackson Reihe ist sehr wundervoll. Er spannend und lesenswert geschrieben. Ich empfehle in an alle Percy Jacksons Fans,aber auch an Fantasy- und Abenteuer Fans. Wer Liebesromane sehr gerne liest,sollte es bleiben lassen. Für alle anderen, ist es ein sehr schönes Buch für zwischendurch!

   


0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Ozean, Text, im Freien und Wasser

Bild könnte enthalten: Text

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste