[Rezension] Schattenwelt: In den Fängen des Tigers

Schattenwelt: In den Fängen des Tigers

von Dominique Bellow

 

Bildergebnis für Schattenwelten: In den fängen des Tigers
Info´s zum Buch:
Erschenungsdatum Erstausgabe: 15.04.2015
Aktuelle Ausgabe: 15.04.2015
Verlag: Amazon Publishing
ISBN: B00W7IFGG6
E-Buch Text: 592 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER

Inhalt:

Von ihrem Freund betrogen und fallengelassen, schwört Anique der Männerwelt ab. Doch als der mysteriöse Veith in ihr Leben tritt und Anique in eine völlig neue Welt verschleppt, findet sie sich im Abenteuer ihres Lebens wieder. Plötzlich wird Aniques Gefühlswelt von zwei Männern komplett auf den Kopf gestellt und unheimliche Gestalten machen wegen ihrer geheimen Abstammung Jagd auf sie. Anique wird in einen Strudel aus Intrigen und dunklen Machenschaften hineingezogen und ihr bleib nichts anderes übrig, als die Schattenwelt und somit auch ihre eigene zu retten. Welches Geheimnis umgibt Anique und wem wird letztendlich ihr Herz gehören?

Das Cover:

Das Cover finde ich sehr hübsch. Man erkennt im oberen Teil ein Gesicht. In der Mitte erkennt man eine Skyline einer unbekannten Stadt. Darunter kennt man ein grünen Wald mit einem kleinen Wasserfall. Ich denke, dass die Skyline die Menschenwelt und der Wasserfall im Grünen die Schattenwelt darstellen soll. Zudem wird Anique durch das Gesicht symbolisiert. Ich finde das Cover schön uns passend zur Handlung.
 

Meine Meinung:

Dies ist mein zweiter Roman der Autorin. Wie beim ersten Roman, war ich ohne Vorahnung in die Geschichte eingestiegen und war positiv überrascht.

Die Handlung:
Die Handlung war sehr schön. Man konnte sich direkt in das Geschehen integrieren. Der Anfang war relativ durschnittlich, während der Schluss spannend war. Die Erotik der Handlung war doch manchmal etwas zu viel des Guten. Gesamt zieht sich die Geschichte doch etwas in die Länge.

Die Charaktere:
Die Charaktere waren sehr unterschiedlich und man entdeckte immer wieder neue Eigenschaften und Personen. Das Liebesdreick ging mir Anfang doch etwas auf Nerven und später die Liebespiele der Hauptprotagonisten.

Der Stil:
Der Stil war spannend und flüssig. Zudem gab es keinen richtigen Leerlauf. Ab und zu war der Stil etwas zähflüssig. In allem war er recht gut.
 
 

Das Ergebnis:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war spannend und der Stil hat sehr gut gepasst. Die Personen sind zudem gut gelungen. Was ich schade finde, war das ein Tick zu viel Erotik in diesem Buch war. Zudem war der Anfang relativ durschnittlich. Ein weiter Grund ist, dass das Buch sich insgesamt gezogen hat. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch 3,5 Bücher.

Vielen lieben Dank an die Autorin Dominique Bellow für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste