[Rezension] Sylter Wolken

Sylter Wolken

von Sarah Mundt 

 

Sylter Wolken


Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 03.05.2015
Aktuelle Ausgabe: 03.05.2015
ISBN: B00X3Y71RK
E-Buch Text 226 Seiten
Verkauf: HIER

Inhalt:

Ein schwarzer Tag für Kathi: Zuerst verliert sie ihren Job und dann erwischt sie auch noch ihren Freund Till mit einer anderen im Bett. Das ist zu viel! Sie schnappt sich ihre Koffer, ihren Kater Walter und fährt zu ihrer Großmutter nach Sylt. Erst mal raus aus Hamburg und an der Nordsee wieder einen klaren Kopf bekommen! Aber statt alle Probleme hinter sich zu lassen, kommen lauter neue Herausforderungen auf Kathi zu. Das Dach des Hauses muss dringend renoviert werden und die neue Arbeit in einem Gourmetrestaurant ist nicht ohne. Dann ist da noch der Tierarzt Björn, für den sie vielleicht mehr als Freundschaft empfindet – und schließlich taucht auch noch Till wieder auf, der sie verzweifelt um Verzeihung bittet.
Aber Kathi wäre nicht Kathi, wenn sie sich nicht den Herausforderungen stellen und eine Lösung finden würde.

Cover:

Das Cover gefällt mir auf den ersten Blick. Ich erkenne ein alten Haus hinter einer Düne. Im Hintergrund erkennt man das Meer. Es macht so richtig Lust auf diese Insel zu fahren und passt auch sehr gut.

Meine Meinung:

Als Kind bin ich immer nach Sylt gefahren und fand es herrlich. Aus diesem Grund habe dieses Buch gelesen und konnte mir alles richtig gut vorstellen und hatte alles vor Augen.

 Die Handlung:
Die Handlung war sehr spannend und abwechselungsreicht. Man hat richtig miterlebt, wie sich die "Sylter Wolken" verkaufen ließen. Zudem hat man viel Humor gehabt und es wurde nie langweilig. Die Geschichte war sehr schön und ich konnte mir alles vorstellen. Insgesamt ist der Inhalt top gelungen.

Die Charaktere:
Die Personen waren sehr schön ausgedacht worden. Kathi und Gesa hatten immer viel Humor. Till und Böjrn hatten schon Charakter, waren für mich nur Sterotypen, als Loverboys. Die Nebencharakter hatten auch nichts wirkliches an sich, obwohl die neue Kollegin von Kathi mir schnell gefallen hat.

Der Stil:
Der Stil war flüssig. Zudem war er passend zur Geschichte, da er sehr locker und fröhlich war. Außerdem hat er Spannung aufgebaut und wurde nie kratzig. Insgesamt ist der Stil sehr gut gelungen. 

Das Ergebnis:

Das Buch kann ich jedem Erwachsen als Sommerlektüre empfehlen. Er ist spannend und humorvoll zu gleich. Die Geschichte und der Stil sind top. Leider können die Charaktere in dem Fall nicht mit ziehen. Ich werde für dieses Buch 4,5 Bücher geben
Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Autorin und habe damit schon ein Weihnachtsgeschenk!

Vielen lieben Dank an die Autorin Sarah Mundt, die mir dieses Rezensionsexemplar geschickt hat! 

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste