[Rezension] Unterm Rad

Unterm Rad

von Hermann Hesse

 

 

Bildergebnis für unterm rad
Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.01.1972
Aktuelle Ausgabe: 31.05.1972
Verlag: Suhrkamp
ISBN: 9783518365526
Flexibler Einband: 176 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER 


Inhalt:

Der Musterschüler Hans Giebenrath wird auf Betreiben seines ehrgeizigen Vaters als Kandidat für das Württembergische Landexamen ausgewählt. Die Prüfungsvorbereitungen rauben ihm die Gesundheit, aber der Erfolg ermöglicht ihm den kostenlosen Besuch eines Theologieseminars in Maulbronn. Dort begegnet er dem rebellischen Mitschüler Hermann Heilner ...  
Quelle: http://www.dieterwunderlich.de/Hesse_rad.htm#cont

Zu diesem Buch gibt es keinen richtigen Klappentext, dies ist nur ein Beispiel!! 

Cover:

Das Cover passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Man erkennt ein Schreibtisch mit einem Tintenglas und einer Feder. Der Hintergrund ist weiß und dadurch ist das ganze Bild sehr schlicht aufgebaut. Insgesamt ist das Cover sehr gut gelungen.
 
 

Meine Meinung:

Dieses Buch lese aktuell in der Schule, da mich ein paar gefragt haben ob ich wieder eine Rezi schreiben, meinte ich kann dies gerne tun.

Die Handlung:
Die Handlung war jetzt nicht gerade der Brüller, aber war schon sehr lebendig und es gab  auch Abwechslung. Richtung Ende des Buch war es dann doch sehr zähflüssig und langwierig. Zudem waren die Kapitel an sich sehr lange gehalten. Insgesamt ist die Geschichte sehr langanhalten und nicht wirklich spannend.

Die Charaktere:
Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und man konnte sich recht gut in Hans Gefühlswelt denken. Trotzdem waren sie sehr stereotypisch und nicht immer lebendig. Es war eher sehr trostlos und nicht wirklich einfühlsam.

Der Stil:
Der Stil war auf jeden Fall nicht meine Art. Er war sehr altmodisch und für mich nicht gut zu lesen. Er war sehr zähflüssig und sehr schleppend. Mir hat er nicht gut gefallen.

Das Ergebnis:

Dieses Buch fand ich als Schullektüre nicht besonders, da der Stil altmodisch ist und sich die Geschichte sehr zieht. Man hätte ein paar "Flashbacks" auslassen könne und die Geschichte am Schluss nicht so lange weiterziehen. Insgesamt ist dieses Buch durchschnittlich.

   

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste