[Rezension] 10 Tage in Vancouver

10 Tage in Vanocuver

von Jutie Getzler


Bildergebnis für 10 tage in VancouverInfo´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 22.07.2016
Aktuelle Ausgabe: 19.09.2016
Verlag: epubli
ISBN: 9783741851056
Flexibler Einband: 528 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER


Klappentext:

Es war ein merkwürdiger Moment. Eine Minute, die Laras Leben auf links krempelte. Sie wie elektrisiert auf den Bildschirm starren ließ und von einer Sekunde zur nächsten in eine andere Welt katapultierte. Fernab ihrer eigenen, herausgeschubst aus dem gefühlsneutralen Kokon, in dem sie seit einiger Zeit lebte. Ein Blick, ein zweiter, und sie erkannte, dass in ihr etwas angeknipst worden war. Sie konnte nicht wissen, was dieser Moment heraufbeschwören würde, was auf sie zukam, aber es hatte sie voll erwischt. Was kann geschehen, wenn man seinen Gefühlen vertraut, die Vernunft hintenanstellt und sich aufmacht, um seinen Traummann zu finden? Es kann so, oder so, oder ganz anders kommen. Jede Version ihrer Reise hält andere Überraschungen, Wendungen und verschiedene Bekanntschaften für Lara bereit. Was wird daraus entstehen? Kummer oder Glück? Geborgenheit oder Leid? Wird sie bekommen, was sie sich so sehr wünscht? Für welche der drei Geschichten entscheidest du dich? Treffe deine Wahl, aber triff sie weise, denn du hast damit Laras Zukunft in
der Hand. Lass dir keine der Möglichkeiten durch die Lappen gehen, eine solche Chance kommt nur einmal.
 

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Denn man erkennt im Hintergrund eine Skyline. Vorne erkennt man ein verliebtes Pärchen in schwarz. Außerdem finde ich schön, dass Schmetterlinge um beide fliegen. Das Rosa ist zudem nicht zu knallig, was sehr gut zum Bild passt.

Meine Meinung:

Die Handlung war ein interaktiver Roman. Das bedeutet, dass ich drei Geschichten in einem Buch habe. Jeder dieser Geschichte erzählen eine ander Reise nach Vancouver. Was ich toll fand, zudem hat Lara auch immer ihr Ziel erreicht, wieso sie dort hingeflogen ist. Alle drei Geschichten sind gut gelungen.
 
"Es war ein merkwürdiger Moment." - erster Satz 

Die Charaktere waren sehr ansprechen. Denn jeder wollte etwas erreichen. Man konnte alle männlichen Charaktere vergleichen und erkannte, dass jeder eine eigene Meinung zu Laras Aufenthalt hatte. Dennoch war es sterotypisch: Eine Dame möchte jemand kennenleren, findet aber jemande besseren.

"Jetzt müssen Tim und ich ins Bett, bis morgen." - letzter Satz

Der Stil ist gelungen. Er war harmonisch und flüssig. Dennoch war er ein wenig trocken. Mehr kann man zu ihm nichts sagen.

Das Ergebnis:

Dieser interaktive Roman kann ich allen empfehlen, die etwas abwechslung haben möchten. Er ist wirklich gut gelungen. Die Charaktere können unterschiedlich nicht sein. Dennoch kann mich der Roman nicht komplett beigerstern. Deswegen gibt es 3,5 Bücher.

Danke an Jutie Gretzler für dieses Exemplar!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste