[Rezension] Die Entführung des Kolibris

Die Entführung des Kolibris

von Sara-Maria Lukas




Bildergebnis für Die entführung des KolibrisInfo´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 31.03.2016
Aktuelle Ausgabe: 31.03.2016
Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
ISBN: 9783864952159
Flexibler Einband: 300 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER


Der Klappentext:

Mona trifft ihre Jugendliebe wieder und wird zum Geburtstag eingeladen, um dann schockiert festzustellen, auf einer SM-Party gelandet zu sein. Als auch noch eine masochistisch veranlagte Frau vor Zuschauern ausgepeitscht wird, will sie panisch in die Session platzen, um die Frau zu retten. Leon, einer der beteiligten Männer, groß wie ein Schrank und stark wie ein Bär, hindert sie daran. Kurzerhand entführt er sie in sein einsam gelegenes Haus. Mona glaubt, ihr letztes Stündchen habe geschlagen, doch Leon durchschaut sie. Nicht die Session hat sie so verängstigt, sondern die Erregung, die sie beim Zuschauen erfahren hat. Er macht es sich zur vergnüglichen Aufgabe, sie in seine Welt des BDSM einzuführen - in eine aufregende, liebevolle und leidenschaftliche Welt, die sich Mona in ihren wildesten Träumen nicht hätte ausmalen können ...
 

Das Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt eine Frau und einen Mann. Die Frau steht in Unterwäsche vor dem Mann, welcher ein Hemd trägt. Die dominante Farbe ist schwarz. Im unteren Teil steht der Titel in türkiser Schrift. Insgesamt gefällt mir das Cover sehr gut.
 

Meine Meinung:

Dadurch das dies ein Erotik Roman ist gibt es viele sexuelle Szenen. Auf Dauer sind es für mich viel zu viele Szenen. Ich hätte gerne mehr über die alltägliche Beziehung gewusst, was hier in den Hintergrund gerückt ist. Aber insgesamt ist die Handlung gut gelungen.

"Die Fröhlichkeit hat er sich bewahrt, denke ich fasziniert." - erster Satz

Die Charaktere haben einen Hintergrund, welchen man mitbekommt. Zudem zeigen sie auch Schwächen, die sie individuell machen und sie so realstischer machen. Denn die Protagonisten zeigen haupsächlich Stärken.

"Ich liebe dich auch, Kolibri." - letzter Satz

Der Stil ist durchschnittlich. Es zeigt keine individuellen Seiten der Autorin. Er ist dennoch spannend und flüssig. 
 

Das Ergebnis:

Dieses Buch empfehle ich jungen Erwachsen und Erwachsen. Denn es sind doch relativ viele Sex-Szenen. Insgesamt gefällt mir die Geschichte mit den Charakteren, aber auch das Cover. Dennoch fehlt mir die alltägliche Beziehung der Charakteren und ein peppiger Stil. Aus diesem Grund gebe ich 3,5 Bücher an statt vier.

Danke an den Plaisir d'Amour Verlag!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Bildergebnis für Logo papierverzierer
Bild könnte enthalten: TextKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste